Asiatischer Marienkäfer

Asiatischer Marienkäfer – Harmonia axyridis

Die rund – ovalen, stark gewölbten und 6 – 8mm langen käfer variieren erheblich in ihrer Färbung und der Anzahl der Punkte, die von 0-21 variiert. Neben Exemplaren mit schwarzer Grundfärbung und roten Punkten sind rot beziehungsweise orange gefärbte Käfer mit schwarzen Makeln häufig. Der Asiatische Marienkäfer kann durch eine auf dem Halsschild befindliche M-förmige Zeichnung von den einheimischen Arten unterschieden werden. Bei Gefahr sondern die Käfer eine gelbe übelriechende und schmeckende Flüssigkeit ab, das sogenannte Reflexbluten.

Die Tiere überwintern in großen Schwärmen und suchen im Herbst geeignete Verstecke. Dabei sammeln sie sich häufig in Massen an hellen Fassaden mit Süd- und Süd-West-Ausrichtung. Sie können auch in Gebäude eindringen (z.B. in Fensterrahmen). Die Käfer verursachen zwar keinen Schaden, können aber durch ihren unangenehmen Geruch in Innenräumen lästig werden.

Jetzt kostenlos anfragen

Ihr Name

Telefonnummer*

E-Mail*

Nachricht

Schädlinge im Unternehmen?

– Diskrete Beratung & Ausführung
– Meisterbetrieb mit Auszeichnung
– Zufriedene Kunden österreichweit
– Fachkräfte in ständiger Weiterbildung
– HACCP-Kontrolle