Dörrobstmotte

Dörrobstmotte – Plodia interpunctella

Die Dörrobstmotte ist in Europa der häufigste Vorratsschädling, ihre ursprüngliche Heimat liegt in mediterranen Bereich Europas bis zum subtropischen Afrika. In Ruhe sieht der Falter wie ein schmales dünnes Dreieck mit einer Länge von 6 – 9mm aus. Der Kopf und Brustbereich sowie 2/3 am Ende des Vorderflügels sind rotbraun bis bronzefarbig, dazwischen liegt ein schmaler hellgrauer bis ockergelber Streifen, die Hinter Flügel sind hellgrau. Die Raupen erreichen Ausgewachsen eine Länge von 15 – 17mm. Ihre Farbe ist meistens weiß jedoch von Nahrungsangebot sehr unterschiedlich so können sie von gelblich über rötlich oder auch grau bis grünlich gefärbt sein. Die Motte befällt in erster Linie Trockenobst, Nüsse, Sämereien aller Art, Müsli Mischungen, Getreide, Getreideprodukte und gelegentlich auch Gewürze. Die Larven nutzen kleinste Spalten und Ritzen um in die Verpackung einzudringen. Bei Schokolade und Pralinen zwängen sie sich durch das gefaltete Papier. Die Raupen verunreinigen durch Kot und ihre Gespinste das Lager Gut. Bei Mühlenbetriebe werden die Siebe durch Gespinste verstopft.

Jetzt kostenlos anfragen

Ihr Name

Telefonnummer*

E-Mail*

Nachricht

Schädlinge im Unternehmen?

– Diskrete Beratung & Ausführung
– Meisterbetrieb mit Auszeichnung
– Zufriedene Kunden österreichweit
– Fachkräfte in ständiger Weiterbildung
– HACCP-Kontrolle