Gemeiner Nagekäfer (Holzwurm)

Gemeiner Nagekäfer (Holzwurm) – Anobium punctatum

Die erwachsenen Käfer erreichen eine Länge von 2,5-6mm. Die Tiere haben eine matte Oberfläche und sind bräunlich. Die Flügel sind mit Punktreihen besetzt. Der Gemeine Nagekäfer ist der bedeutendste einheimische Nagekäfer. Im Haus findet man die Käfer hauptsächlich in Laubholz. Die Larven sind beige-weißlich und Engerlings förmig. Die Larven dieser Käfer richten Schaden an Nadel und Laubhölzern an. Die Weiblichen legen ca. 20 bis 30 Eier. Aus diesen schlüpfen nach ca. 2-3 Wochen die Larven. In der Regel dauert die Gesamtentwicklung vom Ei bis zum erwachsenen Käfer 2 bis 4 Jahre (Temperatur und substratabhängig). Bei sehr ungünstigen Bedingungen kann die Entwicklung sogar bis zu 10 Jahren dauern. Das Ausflugsloch ist kreisrund und hat 1-2mm Durchmesser. Der Kot der Käfer ist eiförmig mit ausgezogenen Spitzen/lang-oval.

Die Tiere lieben besonders kühle, feuchte Räume wie Keller und Kirchen. In Räumen mit Zentralheizung ist das Holz in der Regel zu trocken, es sei denn, es wird häufig feucht gewischt. Ein deutlicher Hinweis ist auch das Klopfen im Holz, dies geschieht mit dem Kopf und dient dem Finden des Partners. Die Schlagserien bestehen aus durchschnittlich 12 Schlägen, daher auch der Name Totenuhr.

Jetzt kostenlos anfragen

Ihr Name

Telefonnummer*

E-Mail*

Nachricht

Schädlinge im Unternehmen?

– Diskrete Beratung & Ausführung
– Meisterbetrieb mit Auszeichnung
– Zufriedene Kunden österreichweit
– Fachkräfte in ständiger Weiterbildung
– HACCP-Kontrolle