Kleidermotte

Kleidermotte – Tineola bisselliella

Die Kleidermotte ist ein weltweit verbreiteter Schädling an Textilien, Teppichen, Dämmstoffen sowie an Fellen und weiteren Keratin haltigen Materialien. Sie haben eine Flügelspannweite von 12 – 16mm und besitzen goldgelbe, glänzende Vorderflügel. Die Hinter Flügel sind grau gelb gefärbt. Die Larve wird bis zu 10mm lang und ist gelblichweiß gefärbt mit braunen Kopf. Die bis zu 200 Eier werden einzeln oder in kleinen Portionen bevorzugt an rauen Oberflächen, in Ritzen oder Vertiefungen angeheftet. Sie schlüpfen in einer Zeit von 4 bis 21 Tagen. Die Dauer der Larvenstadien liegt zwischen 2 Monaten bis zu mehreren Jahren. Die Weibchen sterben nach der Eiablage innerhalb von 16 Tagen, die Männchen können bis 28 Tage alt werden. Die Kleidermotte entwickelt sich bevorzugt an trockenen und warmen Standorte. Befallene Textilien werden durch Lochfraß beschädigt. Pelzhaare werden am Grunde abgebissen, sodass sie büschelartig ausfallen. Verschiedene andere Stoffe werden besonders beim Bau des Puppenkokons zernagt. Mit Nahrungsmittelresten, Schweiß oder Urin verschmutze Textilien werden bevorzugt befallen. Neben Wolle dienen weiter keratinhaltige Stoffe wie Haare, Federn usw. als Nahrung verwendet.

Jetzt kostenlos anfragen

Ihr Name

Telefonnummer*

E-Mail*

Nachricht

Schädlinge im Unternehmen?

– Diskrete Beratung & Ausführung
– Meisterbetrieb mit Auszeichnung
– Zufriedene Kunden österreichweit
– Fachkräfte in ständiger Weiterbildung
– HACCP-Kontrolle